Bundesland Bayern

Bayern ist das größte Bundesland Deutschlands und hat rund 13 Millionen Einwohner. Im Gegensatz zu den meisten anderen Bundesländern, die sich "Land" nennen, bezeichnet Bayern sich als "Freistaat". Dieser besteht aus Altbayern und nicht dem eigentlichen Bayern.
Wenn Sie an Bayern denken, erscheinen Ihnen wahrscheinlich Bilder von den schönen Alpen, Frauen und Männern in Tracht oder bayrischen Spezialitäten wie Bier, Knödel, Weißwürste oder „Brezn“ im Kopf. Das liegt vermutlich daran, dass Bayern bekannt ist für das größte Volksfest der Welt: Das Oktoberfest.

Wussten Sie schon: Das Wiener Würstchen ist eigentlich bayerisch. Es ist keine Erfindung der Österreicher, sondern wurde von einem Mann aus Bayern erfunden. Dieser zog nach Frankfurt und lernte dort das Metzgerhandwerk. Anschließend ging er nach Wien und bot dort seine Erfindung als "Frankfurter Würstchen" an. Deshalb bezeichnet man die Wiener Würstchen in Wien auch als "Frankfurter".
 

Typisch bayerisch

Obazda - Rezept zum Selbermachen

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und sehr fein hacken.

  2. Den Camembert mit einer Gabel zerdrücken. Frischkäse, Butter und Zwiebel untermischen.

  3. Den Käse mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen. Nach Belieben abschmecken.

  4. Bis zum Servieren zugedeckt etwa 30 Min. durchziehen lassen und kurz vor dem Servieren nochmals abschmecken.

  5. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und in Röllchen schneiden. Den Obazda nach Belieben mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

Tipp: Der Obazda wird zur Brotzeit serviert und schmeckt besonders gut auf Laugengebäck.